© 2016/17 - Bürgerinitiative Klein Leuthen bewahren
KLEIN LEUTHEN BEWAHREN

Bürgerinitiative

Klein Leuthen bewahren!

Unser Name ist unser Programm.

Bürgerinnen und Bürger aus Klein Leuthen haben sich 2012 zusammengeschlossen, um die Zerstörung des Landschaftsschutzgebiets Groß Leuthener See / Dollgensee (LSG) und die Vernichtung der Dorfidylle Klein Leuthens zu verhindern. Wir setzen uns mit Nachdruck dafür ein, dass das LSG von weiterer Bebauung freigehalten wird. Insbesondere kämpfen wir dafür, dass ein in der Ortslage Klein Leuthen geplanter und aus unserer Sicht widerrechtlich genehmigter Rinderstall nicht hier, sondern ggf. an einem anderen, einem geeigneten Ort außerhalb des LSG errichtet wird. Dieses Anliegen wird von mehr als der Hälfte der Grundstückseigentümer/innen in Klein Leuthen und mehreren hundert Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Märkische Heide und des Landkreises Dahme-Spreewald unterstützt. Uns geht es nicht darum, eine nachhaltige, umwelt- und artgerechte Landwirtschaft zu verhindern. Für den Erhalt des LSG streben wir vielmehr den Ausgleich aller berechtigten Interessen an und fordern von der Politik und Verwaltung die Einhaltung bzw. Umsetzung geltenden Rechts. Da es bislang nicht möglich war, den Konflikt gütlich zu lösen, unterstützen wir den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Brandenburg (BUND), der mit einer Klage gegen den Landkreis Dahme-Spreewald die Aufhebung der Baugenehmigung für den Rinderstall anstrebt. Im einstweiligen Rechtsschutz konnte der BUND 2014 bereits einen Baustopp erreichen. In einem langwierigen Hauptverfahren geht es nun darum, die aus unserer Sicht rechtswidrige Baugenehmigung endgültig aus der Welt zu schaffen. Zur Unterstützung des BUND sammeln wir unter dem Kennwort “Rinderstall Klein Leuthen” Spenden. Unabhängig von unserem Kampf gegen die Zerstörung des LSG wollen wir mit weiteren Projekten die Dorfgemeinschaft stärken und Klein Leuthen verschönern. Unser Wappentier ist die Rohrdommel, ein seltener, aber wehrhafter Vogel, der im Schilfgürtel unseres Sees brütet. Die Rohrdommel würde wohl als erstes Lebewesen das LSG verlassen, wenn durch den Bau des Rinderstalls dessen Industrialisierung beginnt. Mit der Rohrdommel flüchten die Menschen… So weit darf es nicht kommen! So weit wird es mit uns nicht kommen!
© 2017 - Bürgerinitiative Klein Leuthen bewahren
KLEIN LEUTHEN BEWAHREN

Bürgerinitiative

Klein Leuthen

bewahren!

Unser Name ist unser Programm.

Bürgerinnen und Bürger aus Klein Leuthen haben sich 2012 zusammengeschlossen, um die Zerstörung des Landschaftsschutzgebiets Groß Leuthener See / Dollgensee (LSG) und die Vernichtung der Dorfidylle Klein Leuthens zu verhindern. Wir setzen uns mit Nachdruck dafür ein, dass das LSG von weiterer Bebauung freigehalten wird. Insbesondere kämpfen wir dafür, dass ein in der Ortslage Klein Leuthen geplanter und aus unserer Sicht widerrechtlich genehmigter Rinderstall nicht hier, sondern ggf. an einem anderen, einem geeigneten Ort außerhalb des LSG errichtet wird. Dieses Anliegen wird von mehr als der Hälfte der Grundstückseigentümer/innen in Klein Leuthen und mehreren hundert Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Märkische Heide und des Landkreises Dahme-Spreewald unterstützt. Uns geht es nicht darum, eine nachhaltige, umwelt- und artgerechte Landwirtschaft zu verhindern. Für den Erhalt des LSG streben wir vielmehr den Ausgleich aller berechtigten Interessen an und fordern von der Politik und Verwaltung die Einhaltung bzw. Umsetzung geltenden Rechts. Da es bislang nicht möglich war, den Konflikt gütlich zu lösen, unterstützen wir den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Brandenburg (BUND), der mit einer Klage gegen den Landkreis Dahme- Spreewald die Aufhebung der Baugenehmigung für den Rinderstall anstrebt. Im einstweiligen Rechtsschutz konnte der BUND 2014 bereits einen Baustopp erreichen. In einem langwierigen Hauptverfahren geht es nun darum, die aus unserer Sicht rechtswidrige Baugenehmigung endgültig aus der Welt zu schaffen. Zur Unterstützung des BUND sammeln wir unter dem Kennwort “Rinderstall Klein Leuthen” Spenden. Unabhängig von unserem Kampf gegen die Zerstörung des LSG wollen wir mit weiteren Projekten die Dorfgemeinschaft stärken und Klein Leuthen verschönern. Unser Wappentier ist die Rohrdommel, ein seltener, aber wehrhafter Vogel, der im Schilfgürtel unseres Sees brütet. Die Rohrdommel würde wohl als erstes Lebewesen das LSG verlassen, wenn durch den Bau des Rinderstalls dessen Industrialisierung beginnt. Mit der Rohrdommel flüchten die Menschen… So weit darf es nicht kommen! So weit wird es mit uns nicht kommen!